SV Betzweiler-Wälde e.V.

Der Fußballverein Betzweiler wurde am 01.April 1930 von Otto Schwenk und Ernst Günther ins Leben gerufen. Einige Zeit danach wurde auf dem Kapf im Hallwang ein Spielfeld eingerichtet.

1931 übernahm Andreas Eisele die Vereinsführung. Ihm folgten Hans Eisele und Karl Haas als 1.Vorsitzende.

Nach kurzen Unterbrechungen wurde der Verein 1938 und 1947 von den Gründungsvorsitzenden Ernst Günther und Otto Schwenk neu gegründet. Im November wurde unter der Leitung von Erwin Lampprecht und Jugendleiter Gottlieb Storz der Platz erweitert. Kurze Zeit später übernahm Erwin Lampprecht den Vereinsvorsitz. Ihm folgten in der Nachkriegszeit die Herren Karl Günther, Fritz Haas und Gottfried Appenzeller, Gottlieb Storz, Hermann Glück, Fritz Burger und Gerhard Walter. Danach wurde unter der Leitung von Gerhard Walter der Sportplatz erweitert.

1963 stieg die erste Mannschaft von der C- in die B-Klasse auf. 1967 wurde die Strom- und Wasserversorgung installiert.

1971 übernahm Horst Römpp den Vorsitz. In diesem Jahr wurde der Verein in das Vereinsregister eingetragen. Ein Jahr später wurde unter der Leitung von Erwin Lampprecht mit dem Sportplatzneubau begonnen. Überraschend verstarb Erwin Lampprecht am 24.12.1972. Bürgermeister Dziellak übergab am 21.06.1975 die Sportanlage. Im gleichen Jahr wurde die Abteilung „Volkswandern“ gegründet.

1976 wurde auf dem Hochbehälter das Sportheim erbaut. 1977 stieg die 1.Mannschaft in die C-Klasse ab. 1979 wurde die Abteilung „Ski“ von Kurt Wörner gegründet.

Zum 50-jährigen Jubiläum konnte der Verein Sanitäre Anlagen und einen Wirtschaftsraum für das Clubhaus in Betrieb nehmen. 1982. wurde der Ausweichplatz hergerichtet. Ein Jahr danach übernahm Walter Appenzeller den Verein und im Jahre 1984 erfolgte die Einweihung des Skilifts. 1988 richtete die Skiabteilung ein eigenes Clubheim ím Eschen ein. Das Dach des Sportheims wurde zu einem Satteldach umgebaut.

1990 wurde um die Sportanlage ein Ballfangzaun angebracht.

1992/1993 gelang der 1.Mannschaft der Aufstieg in die Kreisliga A. Robert Eisele übernahm im Jahre 1995 die Vereinsführung. Unter seiner Leitung wurde im selben Jahr die Wasserversorgung mit Druckerhöhungsanlage für das Sportgelände gebaut. durch den Wegfall des Wasserspeichers konnte eine zweite Dusche und eine Schiedsrichterkabine gebaut werden. Für den Wirtschaftsraum und die Duschräume wurde 1996 die Heizungsanlage komplett erneuert 1996 wurde die Skiabteilung ein eigenständiger Verein..

1997/1998 stieg die 1.Mannschaft in die Kreisliga B ab doch rechtzeitig zum 70-jährigen Jubiläum 2000 gelang der Wiederaufstieg in die Kreisliga A.

Quelle: http://www.sv-betzweilerwaelde.de/verein/geschichte.html